Hochbett selbst bauen – So wirds gemacht

Hochbett Abenteuerbett Bananapapas DIY selber bauen 001

Ein Hochbett für Marie

„Ich war im Möbelhaus und hab ein Hochbett rausgesucht!“, meinte meine Frau irgendwann im Oktober. Denn unsere Tochter möchte auch eine Etage höher schlafen – zu Weihnachten soll es ein Hochbett geben. Aber da war für mich schon klar, dass ich mit diesem Pressspanmist durch bin. Ich baue nichts mehr auf, was wie im Bud Spencer – Film beim Dranstoßen zusammenbricht. Und grade ein Hochbett soll besonders sicher sein.

Da aber erst Herbst und Weihnachten noch weit war, habe ich außer der Entscheidung erst mal nichts gemacht.

Im November ging es dann los, wie alle meine Projekte: Eine Exceltabelle, mit den möglichen lichten Maßen im Zimmer. Wie hoch kann die Matratze sein, wieviel Platz ist dann noch zur Decke, ein Regal soll auch noch unter das Bett passen. Ein Streifen Klettband an der Wand verdeutlicht das alles schön.

Dann wurden Preise eingeholt und kalkuliert. Es ist gar nicht so einfach, Buchenbalken im Querschnitt 80x80 mm zu finden. Der örtliche Holzhändler hatte zum Beispiel nur Platten, die hätten geleimt und danach zugeschnitten und abgerichtet werden müssen. Die Firma Holländer in Speyer war ein Tipp einer Freundin: Fertige Balken können geliefert werden.

Das schöne ist dabei, dass ich mir außerdem die nötigen Maschinen von Festool zulegen kann.

 

Bananapapa_Hochbett_Tutorial_Bauanleitung_38

 

Nachdem der Plan noch mehrmals kontrolliert worden war, ging es ans bestellen. Es war übrigens schon der 11. Dezember. Am 13. Waren dann die Balken in der Scheune:

 

Bananapapa_Hochbett_Tutorial_Bauanleitung_1

 



Zunächst musste natürlich jeden Balken auf den halben Milimeter genau abgelängt werden. Das fräsen der Kanten mit der Festool Kantenfräse OFK 500 <--- KLICK ist ein Traum, mit 22.000 U/Min surrt das schön. Der 6mm Abrundfräser macht Ecken, an denen sich kein Kind wirklich wehtun kann - also perfekt fürs Hochbett.

Bananapapa_Hochbett_Tutorial_Bauanleitung_26
Bananapapa_Hochbett_Tutorial_Bauanleitung_27

 

Verbunden werden die Balken mit 10 mm starken Schlossschrauben. Damit die Bohrlöcher gerade werden (80 mm Dicke ist schon ein Wort...) habe ich ein Abfallstück auf einer großen Ständerbohrmaschine gerade durchgebohrt und an den Seiten stabile Stege angebracht. Diese Führung wurde für jedes Loch an der entsprechenden Stelle fest aufgezwingt. Mit dem langen Holzbohrer werden die Löcher nun durch die Führung und den Balken gemacht. Der Akku-Bohrschrauber den ihr auf den Bildern sehen könnt ist der Makita Akku-Bohrschrauber <--- KLICK. Ich würde hier nicht am AKKU sparen, die 5AH Akkus halten dann auch mal ne zeit lang und ihr seid nicht mehr am laden, als am Schrauben.

 

Bananapapa_Hochbett_Tutorial_Bauanleitung_11
Bananapapa_Hochbett_Tutorial_Bauanleitung_14
Bananapapa_Hochbett_Tutorial_Bauanleitung_12
Bananapapa_Hochbett_Tutorial_Bauanleitung_10
Bananapapa_Hochbett_Tutorial_Bauanleitung_13

 

Rausfallschutz fürs Hochbett

Als Rausfallschutz fürs Hochbett habe ich Buche Leimholz im Hornbach zuschneiden lassen. So große Bretter werden am einfachsten auf den großen Sägen zugeschnitten. Hier ein Lob an den Mitarbeiter: alles ist auf den Milimeter genau. Allerdings sind die Platten vom Zulieferer meist etwas größer. Wenn man also eine 2m Platte braucht, sollte man auch die Länge einer fertigen 2m-Platte nochmal nachschneiden lassen – sonst ist sie am Ende 5mm zu lang.

 

Bananapapa_Hochbett_Tutorial_Bauanleitung_53
Bananapapa_Hochbett_Tutorial_Bauanleitung_17
Bananapapa_Hochbett_Tutorial_Bauanleitung_18
Bananapapa_Hochbett_Tutorial_Bauanleitung_47

 

Für die kreisförmigen Ausschnitte benutzte ich den Festool Kreisschneider <--- KLICK. Das ist ein im Prinzip Zirkel, an dem die Festool Pendelstichsäge <--- KLICK befestigt werden kann.

Hier wird es nun kurz sehr speziell, aber für die Pro´s kann das nützlich sein: Einen wichtigen Trick zu diesem Teil habe ich im Internet vergeblich gesucht. Ich möchte Löcher schneiden. Der Ansatz, der Start, an dem man das Stichsägeblatt einsetzt, wird in allen Videos mit einem 10 mm Bohrloch möglichst nah am Aussenrand gemacht. So kommt man aber mit dem Sägeblatt nicht ganz an den Rand und der Kreis wäre am zum Schluss unsauber. Die Lösung: Das Bohrloch etwas weiter innen setzen und mit der Stichsäge OHNE PENDELHUB ganz genau an die Außenlinie dransägen. Und zwar so breit, dass das Sägeblatt längs reinpasst.

 

Bananapapa_Hochbett_Tutorial_Bauanleitung_39
Bananapapa_Hochbett_Tutorial_Bauanleitung_40

 

Der zweite Profitipp: bei sehr kleinen Radien (hier 93mm) wird der Schnitt nicht an der mittleren Kimme gemacht, sondern links davon (Bild). Genau an diese innere Linie müssen die Schnitte für das Loch zum Einsetzen des Sägeblattes herangeführt werden.

"ProMode off"

 

Die Leiter fürs Hochbett

Nun ist die Leiter dran. Als ich tagsüber einem Kumpel sagte, dass ich die Stufen verzapfen wollte, meinte er fast schockiert, dass das etwas für einen Schreinemeister sei, ewig dauern würde, wenn es denn überhaupt klappen sollte. Ich soll es Dübeln – das geht viel schneller und hält auch. Herausforderung angenommen, natürlich werde ich die Stufen verzapfen !

 

Bananapapa_Hochbett_Tutorial_Bauanleitung_28

 

Ein guter Rat kam von meinem Freund Sepp, der ist Schreiner: Die Löcher für die Zapfen stemme ich nicht komplett aus, sondern bohre mit einem passenden Forstnerbohrer vor. So müssen nur die Stege weggestemmt werden. Die Zapfen werden auf der Tischkreissäge „zugefräst“ hier muss man mit einem Abfallstück die Tiefe des Kreissägeblattes so einstellen, dass es zum Schluss press in die Zapfenlöcher passt. Deren Breite ist ja durch den Forstnerbohrer fix. Alles in allem dauert die Leiter einen Abend.

 

Bananapapa_Hochbett_Tutorial_Bauanleitung_29
Bananapapa_Hochbett_Tutorial_Bauanleitung_34
Bananapapa_Hochbett_Tutorial_Bauanleitung_33
Bananapapa_Hochbett_Tutorial_Bauanleitung_35

 

Schade ist nur, dass das Ganze zum Schluss trotz messen auf den halben Milimeter nun nicht passt: Alles ist 10 mm zu breit. In der Nacht war es nix mit Schlafen!! Am nächsten Abend habe ich den Fehler jedoch nach zwei Minuten gefunden. Mit meiner Sauklaue sieht die 1 der 2 recht ähnlich. Ich hatte falsch abgelesen und da bringt alle Genauigkeit nichts. Gottseidank waren die Stufen zu lang, also kann man kürzen. Nachdem nun natürlich die Gesamtlänge und die Einfräsungen auf einer Seite nochmal gemacht werden musste, verging wieder ein Abend.

Deutlich schreiben !

Mit PUR-Leim (Zapfenlöcher und Zapfen sind nie exakt gleich und PUR-Leim quillt auf und füllt alle Zwischenräume) kann am 21. Dezember schließlich die Leiter verleimt werden,  diagonal verspannen und rechtwinklig ausrichten nicht vergessen.

 

Bananapapa_Hochbett_Tutorial_Bauanleitung_45

 

Nun kann ich endlich in der geheizten Werkstatt im Haus weitermachen, was bei den Temperaturen genauso nötig wie bequem ist. Das Holz soll nicht bei Temperaturen um den Gefrierpunkt verarbeitet werden.

 

Die letzte Ölung und Aufbau

Natürlich reicht die 750 ml-Dose nicht ganz und zum Schluss hin wird es mit der zweiten Lieferung Leinos Hartöl Doppelweiß ganz schön Knapp. Der zweite Auftrag ist am Abend des 23.12.2016 fertig. Während die einen Balken noch trocknen, wird im Kinderzimmer schon aufgebaut.

 

Bananapapa_Hochbett_Tutorial_Bauanleitung_48
Bananapapa_Hochbett_Tutorial_Bauanleitung_49

 

Meine Tochter hat zwar artig auf das Verbot gehört, nicht in ihr Zimmer zu kommen, als es aber fertig war, konnte ich es selbst nicht erwarten, Ihr Gesicht zu sehen. Da es an Heiligabend selbst immer  sehr viele Geschenke gibt, durfte Sie Ihr neues Hochbett eben schon am Vorabend sehen.

 

Hochbett Abenteuerbett Bananapapas DIY selber bauen 002
Hochbett Abenteuerbett Bananapapas DIY selber bauen 001

 

Ich denke, das Gesicht sagt alles. In dem Moment war die ganze Arbeit vergessen.

 

 

Bananapapa_Hochbett_Tutorial_Bauanleitung_lachen

 

Soviel zu dem Bau des Hochbettes. Wenn  Ihr Fragen habt, meldet euch einfach. Entweder über Facebook, Instagram oder auch direkt über unser Kontaktformular. Gar kein Problem, ich helfe euch gerne weiter.

Wir freuen uns über eure Kommentare, also haut in die Tasten und geigt uns eure Meinung.

Euer Michael

 

NACHTRAG

Da wir viele Anfrage in Richtung Materialliste etcetera bekommen, gibt es hier endlich mal einige Zusatzinfos.

 

Eine Materialliste als solches macht meiner Meinung nach keinen Sinn, es sei denn, das was Ihr bauen wollt, kommt in exakt das gleiche Zimmer wie das meiner Tochter, es kommt exakt der gleiche Lattenrost rein und auch darunter soll das gleiche Regal.

Ich finde folgende Vorgehensweise am sinnvollsten:

Mit dem Lattenrost fängt das Ganze an. Auf die Masse aus einer Beschreibung würde ich mich nicht verlassen, tatsächlich gab es eine Abweichung. Ich  habe beim dänischen Bettenlager einen Rollrost gekauft, genau gemessen und die Breite des Bettes danach ausgerichtet. Aus den Längsbalken habe ich auf der Tischkreissäge ein Viertel heraus genommen, so dass der Rost auf 38 mm Fläche je Seite aufliegt ( 2 mm Spiel sollten es schon sein), siehe Bild 1.

Eine weitere Vorgabe war die Höhe der Matratze. Denn unter das Bett sollte noch das vorhandene Regal passen.

Nach oben variiert man dann. Ich wollte durch die Löcher im Fallschutz Marie noch sehen können. Je nach Raumhöhe sollte man das bedenken, ob sich das Kind schon langsam den Kopf an der Decke anstösst.

 

Ich fand einen Streifen breites Malerkrepp hilfreich, das ich an die Wand geklebt hatte, um darauf alles anzuzeichnen und zu veranschaulichen. Siehe Bild 2.

Die Pfosten für den obersten Querbalken habe ich auch nochmal ersetzt, so dass er bis 10 mm unter die Decke reicht. Im Halbschlaf hatte sich meine Tochter mal den Kopf gestoßen.

Zum Material: Die Buchenpfosten hatte ich auch etwas suchen müssen. Fündig wurde ich bei der Fa. Holländer Bedachungszentrum in Speyer. Das sind Duobalken aus dem Treppenbau, die Oberfläche bereits gedämpft.

Noch etwas zu den dicken Balken. Diese begründen einerseits die Stabilität. Ich habe auf untere Streben komplett verzichtet. Ich hatte sie zwar gebaut, aber nach der Montage nicht angebracht, da die Eckpfosten sogar beim verschieben keinen Milimeter wackeln.

Ausserdem müssen in meinem Fall, in dem alle waagrechten Balken in der gleichen Höhe angebracht werden, zwei M10 Schlossschrauben in je einer Himmelsrichtung durch den gleichen Pfosten. Siehe Bild 3. Rechnerisch dann am besten verteilt auf Zwischenräume, die ein Drittel der Gesamtstärke ausmachen, siehe Bild 4. Ein Grund für die gleiche Höhe war für mich, dass von vorne die Auflage des Rosts nicht zu sehen ist. Auch sonst sieht es irgendwie aufgeräumter aus.

Auch bei der Auflage für den Rost, wo ja nur die untere Hälfte nutzbar ist, ist die Stärke gerade ausreichend.

 

Alles in allem ist das alles schwer zu erklären – ich hoffe, die Zeichnungen erklären das ein wenig besser.

16 Antworten hinzugefügt

  1. Denis 30. September 2018 Antworten

    Hallo
    Super Arbeit!!! Sehr schönes Bett, mir gefällt besonders dass das Hochbett sehr robust wirkt und bestimmt auch ist. Wollte für meine beiden Kinder auch zwei Hochbetten bauen. Mich würde die Materialliste und Zeichnungen, wenn noch vorhanden und noch weitergegeben werden, sehr interessieren.

    • Christoph 1. Oktober 2018 Antworten

      Hi Denis
      Wir haben im letzten Teil des Berichts nochmal hinzugefügt, das es nicht so richtig Sinn macht eine Materialliste zu führen, aus oben genannten Gründen. Schau Dir doch einfach nochmal den Nachtrag von Michael an, vielleicht hilft es dir ja etwas…

      LG
      Christoph

  2. Lars 5. August 2018 Antworten

    Hallo Christoph
    Ein wirklich schönes Bett hast Du hier gebaut.
    Wenn es möglich ist würde ich mich auch über eine Materialliste freuen.Das spart das ständige hin und herfahren zum Baumarkt wenn was vergessen wurde 🙂
    Danke für die Mühe
    Gruß
    Lars

    • Christoph 9. August 2018 Antworten

      Hey Lars

      Vielen Dank für Dein Kompliment, aber das war Michael… Er hat es einfach drauf!!!
      Sei bitte auch so nett und schicke mir ne Email an

      christoph@bananapapa.de

      Dann bekommst auch du die Liste.

      LG
      Christoph

  3. Betty80 4. August 2018 Antworten

    Super tolles Projekt.
    Gratulation!

    Mein Sohn will auch unbedingt ein Hochbett mit Rutsche. Da es im Geschäft nichts überzeugendes gibt wollte ich nach der Baunleitung u Materialliste für Euer Bett fragen.

    Lieben Dank für die Unterstützung!

  4. Kai 17. Juli 2018 Antworten

    Hallo,
    ein tolles Hochbett. Könnte ich die genannte Materialliste und Zeichnung bekommen?

    Vielen Dank und Viele Grüsse
    Kai

    • Christoph 9. August 2018 Antworten

      Hallo Kai

      Bitte entschuldige die späte Rückmeldung.
      Sei bitte so nett und schick mir ne Email auf

      christoph@bananapapa.de

      dann hab ich Deinen Kontakt und ich schicke dir die Liste.

      LG
      Christoph

  5. Vitali 11. Mai 2018 Antworten

    Hallo Michael,
    das Bett sieht super aus.
    Tolle Arbeit.
    Wir wollen unseren beiden Söhnen auch ein Hochbett kaufen/ am liebsten aber selbst bauen. Erstmal für großen Sohn oben. Das untere Bett wollen wir später machen.
    Leider besitze ich nicht die Werkzeuge die du hast, wäre aber auch ein Grund welche zu kaufen oder nur ausleihen.
    Hast du eventuell die Liste mit Material und Maßen, die du weitergeben könntest?

    Viele Grüße
    Vitali

    • Christoph 12. Juni 2018 Antworten

      Hi Vitali,

      bitte entschuldige die späte Rückmeldung.
      Bau das Bett auf jeden Fall selbst, ihr freut euch jeden Tag wenn ihr das Zimmer betretet. Klar die Werkzeuge habe ich sogar im Beitrag verlinkt, kannst ja mal checken ob Dir diese Zusagen. Ich gebe Dir nur den Tipp kein so „Kirmes-Werkzeug“ zu kaufen. Da macht die das Ganze Vorhaben schnell keinen Spaß mehr weil hinten und vorne nix passt und ungenau ist. Eine Materialliste kannst Du gerne haben, schicke Dir die gerne auf Deine Email Adresse. Gib mir grad bitte nochmal schnell ne Rückmeldung ob noch Interesse besteht, weil ich ja mit der Antwort leider etwas spät dran bin. SORRY NOCHMAL !!!

      LG
      Christoph

      • Vitali 18. September 2018 Antworten

        Hallo Christoph,
        jetzt war ich solange nicht hier drin und habe deine Antwort jetzt erst gelesen.
        Interesse besteht auf jeden Fall noch.
        Freue mich auf die Materialliste.

        Gruß Vitali

        • Christoph 20. September 2018 Antworten

          Hallo Vitali

          Schau mal, Michael hat ein Update in dem Artikel gemacht… ich denke der letzte Abschnitt hilft Dir weiter.

          LG
          Christoph

  6. Andreas Fries 5. April 2018 Antworten

    Hallo Michael,

    das ist mal ne wunderbare Inspiration und qualitativ schon so, wie ich mir das vorstelle. Meine Tochter wird sich freuen, wenn ich fertig bin.
    Aber Du hast die Messlatte schon recht hoch gehängt.

    Gruß
    Andreas

    • Christoph 12. Juni 2018 Antworten

      Danke Andreas

      Freut uns natürlich das Dir die Arbeit von Michael gefällt. Lieber die Messlatte hängt etwas zu hoch als zu tief 😉

      LG
      Christoph

  7. Christian 1. September 2017 Antworten

    Hallo,
    Sehr schöne Arbeit. Ich bin derzeit auf der Suche nach einem Hochbett und das Bett gefällt mir sehr gut. Gibt es davon eine Zeichnung oder eine Materialliste? Ich würde es gerne nachbauen wenn ich darf.

    • Christoph 12. Juni 2018 Antworten

      Hi Christian
      Bitte entschuldige die späte Rückmeldung. Dein Kommentar ging komplett unter. SORRY!!
      Selbstverständlich gibt es ne Materialliste. Wenn Du noch immer Interesse an dem Nachbau hast, lasse ich Dir diese gerne auf Deine Email-Adresse zukommen.

      LG
      Christoph

Hinterlasse uns doch einen Kommentar

Ich akzeptiere