Um was geht's denn hier?

Wer sind die Köpfe und Familien hinter unserem Papa-Blog, und wie kam es zu der Idee einen Blog von Papas für Papas zu starten. Dann wollen wir doch mal versuchen das in den kommenden Zeilen für euch zu komprimieren.

Auf bananapapa.de möchten wir unsere Erfahrungen als Papas und Familienväter mit euch teilen. Für die Rolle als Vater fehlen uns oft relevante Infos auf den Blogs und Internetseiten die eher für die weibliche Schöpfung konzipiert wurden. Diese möchten wir hier mit euch teilen.

Wir Papas sind Macher - Schreiner, Metallbauer, Maurer und Dachdecker und überhaupt, können wir sowieso alles. Wie baue ich ein Abenteuer-Bett? Welche coolen Sachen gibt es für die Kids und Papas? Was erwartet einen Mann in der Rolle als Vater und wie bereitet man sich darauf vor? Familienurlaub mit Kindern, Ausflüge und Kinder im Gepäck bei Kurztrips... geht das überhaupt? Wir liefern euch die Antworten auf diese und viele weiteren Fragen die sich Papas so stellen.

Außerdem erwarten euch noch Produktempfehlungen, Shopvorstellungen, Ratgeber und auch das ein oder andere Gewinnspiel bleibt nicht aus. Ihr interessiert euch für Themen die euch besonders unter den Näglen brennen, wir aber noch nicht behandelt haben... schreibt uns an, wir geben unser Bestes um euch zu helfen. Ihr habt selbst ein Thema das die Community interessiert, gerne geben wir euch die Möglichkeit einen Gastbeitrag zu schreiben.
Lasst uns gemeinsam zu einer Papa und Vater Community wachsen... tauscht euch aus, teilt eure Erfahrungen und Leidenschaften. Wir freuen uns auf jeden einzelnen von euch.

 

Wer & Wo sind die Banana Papas?

Wir sind Christoph und Michael, zwei Freunde mit je zwei Kindern und je einer Frau - Freundinnen werden aus Sicherheitsgründen nicht erwähnt 😉

Wir leben beide in der schönen Südpfalz direkt an der Weinstraße und das auch gar nicht so weit voneinander entfernt. Wir sind sehr Heimatverbunden und lieben unseren Dialekt (von dem ihr hier ab und zu auch das ein oder andere zu lesen bekommt) 🙂 Nicht umsonst nennt man unsere Gegend "Die Toskana Deutschlands". Wir haben eigentlich immer schönes Wetter und es ist immer zwei, drei Grad wärmer als "außerum". So kann man(n) & Papa es aushalten.

Da wir mit 2 Fulltime Jobs, 2 Nebengewerben und dazu noch 2 Vierköpfigen Familen viel zu viel Zeit übrig haben, kam uns die Idee einen Blog für Papas, und alle die es werden wollen, zu starten:

www.bananapapa.de

Die Banana Papas stellen sich vor

C H R I S T O P H

DER ENTWICKLER

Ich bin ein 79er Baujahr, bereits einige 100.000 km gelaufen und der Lack ist nicht mehr ganz frisch. Und dann ist da noch die ein oder andere Schraube locker... Motor läuft eigentlich ganz zuverlässig.
Ich hab zwei vollintegrierte Kids, die beide richtig Leistung und Drehmoment haben, vom Sound ganz zu schweigen... hier geht echt die Post ab. ZUM GLÜCK!

Tochter:   Nala - Bj. 2010
Sohn:   David - Bj. 2013

Ich versuche so viel Zeit wie möglich mit den beiden zu verbringen. Viel zu schnell werden sie groß und wollen nichts mehr von uns wissen. Da möchte ich gar nicht dran denken. Ich freue mich über jede Minute die die 2 bei mir sind.

Ich bin kein Freund davon die Kids vor die Flimmerkiste zu hocken nur damit Ruhe ist, was nicht heisst das meine 2 nicht auch ab und zu schauen aber eben nicht ununterbrochen. Genau das gleiche gilt für Handy & Computer. Sie sollen lernen damit umzugehen aber nicht pausenlos mit dem Smartphone spielen.
Wenn Arbeiten anfallen helfen meine Kids mit und ich zeige ihnen wie die Welt (meine Welt) funktioniert.

Ich arbeite als Entwicklungsingenieur in der Automobilbranche und betreibe nebenberuflich einen Onlineshop wo wir unsere eigenen Produkte vertreiben. Auch hier sind wir ganz auf Männer und Papas eingestellt. Schaut doch mal vorbei.

www.drakensberg.de

Da ich irgendwie ne Affinität für Computer und Medien habe, erstelle ich ab und zu ne kleine Homepage für Freunde und Bekannte - ist nicht viel mehr als ein Hobby.

Musik:   Von (Oldschool) HipHop, Funk und Soul bis hin zu Rock, Country und House... Schlager und so ein "Malle Müll" kann mir gestohlen bleiben, damit kann ich gar nicht.

Film:   Ich mag Comic-Verfilmungen, also ein großer Fan von Marvel und DC. Action finde ich auch gut aber so Horror und Psycho Kram, hab ich ein Problem mit. Da kann ich 3 Tage nicht schlafen.

Instrument:   Schlagzeug (leider viel zu selten)

Alles in allem bleibt aber nicht viel Zeit zum TV gucken. Musik läuft dagegen pausenlos... geht gar nicht ohne.

 

M I C H A E L

DER MACHER

Ganz förmlich:

Ich bin Anfang der 80er geboren, mit Claudia verheiratet und Vater von Marie und Lena.

Ich bin Inhaber einer Auto- und Transportervermietung
bickelsuedpfalz.de

Mit meiner Frau betreibe ich außerdem ein Kindermodegeschäft
kopfstand.com

Trotz Marie erst 5 Jahre alt ist, habe ich praktisch keine Erinnerung mehr, wie das Leben vorher war. Das liegt möglicherweise auch daran, dass (meine) Kinder für mich nie irgendeine Einschränkung bedeutet haben. Im Gegenteil: Mit den Kleinen macht alles viel mehr Spass. So zeige ich den beiden unheimlich gerne, was ich gerade bastle, sie freuen sich zu helfen und sind es gewohnt, dass man vieles nicht kauft, sondern herstellt.

Wie zum Beispiel Möbel, Boxen, ein 6,50m Gartentor oder Messer
mknives.de

Ich liebe Musik und Film. Leider gibt es von beidem immer weniger Neues und gleichzeitig Gutes. Musikalisch müssen hier die Doors (alt) und die Black Keys (neu) erwähnt werden.

Tarantino ist super. Comicverfilmungen, Remakes und Fortsetzungen lehne ich erst mal ab. Läuft im Kino eigentlich noch was anderes ?

Prinzipiell gibt es für mich keine Probleme, sondern nur Anforderungen. So kann es sein, dass wir erst bei der Dämmerung auf eine Wanderhütte im Pfälzerwald eintreffen – und dann der Rückweg eine wunderschöne Nachtwanderung wird!

Meine Kinder erziehe ich zur Eigenverantwortung und Besonnenheit. Sie sollen schreien, toben und sich auch mal wehtun. Sollen diese Helikoptereltern ruhig machen, was sie wollen. Meine Kinder wissen, dass Klingen schneiden, Feuer verbrennt und Nachdenken hilft.